Sa 12. Jan GASTSPIEL IN LUZERN
Die Frauen des Odysseus
Teatro Grande (TG)

 

Kulturkeller Winkel
Winkelriedstrasse 12
6003 Luzern

 

Infos und Anfahrt

 

20 Uhr

 

Empfohlen ab 14 Jahren

 

 

 

 

 

 

 

Odysseus


Das Teatro Grande zeigt im Kulturkeller Winkel in Luzern die Wiederaufnahme des gemeinsam erarbeiteten Stückes frei nach Odyssee von Homer.


«Ich Athene, die Göttin mit strafenden Augen, sehe ein Schmaus und Gedränge, und was ist der Anlass? Hochzeit oder Gelage? Ein Mahl, zu dem jeder seinen Teil bringt, kann es ja wohl nicht sein, so übermütig und masslos schmausen die da. Empören müsste sich der abenteuermüde Odysseus über das schändliche Treiben.»

 

Vier junge Frauen erzählen mit Spiel, Tanz und Gesang die Geschichte Odysseus aus ihrer Sicht und werfen ein neues Licht auf die ruhmreichen Erzählungen. Die Frauen des Odysseus ist die erste, gemeinsam erarbeitete Aufführung der Theatergruppe Teatro Grande.

 

 

Das Teatro Grande bietet jungen Menschen die Möglichkeit, unter professioneller Leitung gemeinsam Theaterstücke zu erarbeiten. Mehr zum Theaterkurs unter www.atelierkunterbunt.ch

 

Spiel: Dominique Legrand, Fabienne Meier, Regina Frei, Valeria Popp

 

Text: Mirca Dalla Piazza Popp und Anna Köllner

 

Regie: Mirca Dalla Piazza Popp

 

Regieassistenz: Anna Köllner

 

Technik und Bühne: Hans Peter Popp 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Sa 19. Jan Achter Himmel Christine Lather

 

20 Uhr

 

 


Erwachsene: CHF 30.-
Kinder/AHV/Studierende: CHF 20.-

 

 

Vorverkauf: Gemeinde Dielsdorf, 044 854 71 71 

 

 

 

 

Theaterbar und Kasse eine Stunde vor Beginn geöffnet

Achter Himmel

 

«Achter Himmel» ist wo man landet, wenn man hoch gesprungen ist. Christine Lather singt deutsche Chansons. Nachdenklich, witzig und wundervoll poetisch.

 

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben und der achte Himmel ist ein unerwarteter, einer drüber, ein bisschen daneben, der Zusatzhimmel sozusagen oder auch ‘der Himmel danach’. Das ist wo man landet, wenn man hoch gesprungen ist.

 

Christine Lathers grosse Liebe gilt dem deutschen und dem Schweizer Chanson. In «Achter Himmel» präsentiert sie kaum bekannte Miniaturen, darunter hochmusikalische Trouvaillen und intelligente, nachdenkliche, witzige und immer wieder wundervoll melancholisch-poetische Texte. Es überrascht kaum, dass es im fast unüberschaubaren Repertoire einer Hanna Hegerova, einer Hildegard Knef oder eines Georg Kreisler noch Entdeckungen zu machen gibt – erstaunlich aber, dass darunter auch der Schweizer Werner Wollenberger zu finden ist.

 

Gesang: Christine Lather

Piano: Roger Girod

Akkordeon: Andrei Ichtchenko

 

 

Zur Künstlerin

 

 

 

Ein Anlass der Kulturkommission Dielsdorf

 


 

22. März - 14. April Igraine von Bibernell Kinder- & Jugendtheater Kunterbunt

ab 5 Jahren

 

 

 

Erwachsene: CHF 20.00
Kinder/Studierende: CHF 12.00 

 

 

Der Vorverkauf wird bald eröffnet.

 

 

 

Abendkasse und Bistro eine Stunde vor Beginn geöffnet 

 

 

Igraine von Bibernell

 


Eine magische Geschichte rund um Igraine, die mutige Ritterin und Zauberertochter auf Burg Bibernell.

 

Igraine von Bibernell ist mutig, furchtlos und abenteuerlustig ‒ ihr grösster Wunsch ist es, Ritterin zu werden. Nur die schwierigen Zauberformeln bereiten ihr Mühe, ganz im Gegensatz zu ihrem Bruder Arthur, der eher den Eltern nachschlägt. Denn Sir Lamorak und die schöne Melisande beschäftigen sich lieber mit Zauberei als mit Ritterspielen oder Ritterkämpfen und führen in der magischen Burg Bibernell ein ruhiges Leben.

Als ihnen am Geburtstag ihrer Tochter jedoch ein kleines Zaubermissgeschick passiert, und in der Nachbarsburg Honigwell die nette Gräfin verschwindet, beginnt für Igraine das lang ersehnte Abenteuer. Das ruhige, geordnete Leben auf Burg Bibernell kommt dabei so richtig durcheinander. Als der böse Ritter Ohneherz mit dem hinterhältigen Baron Ohneehr versuchen die wertvollen Zauberbücher der Bibernells zu stehlen, kommt es fast zu einem traurigen Ende.

 

Eine Theaterbearbeitung von Mirca Dalla Piazza Popp, frei nach Cornelia Funkes Jugendbuch «Igraine Ohnefurcht». Es spielen rund 100 Kinder in 3 Ensembles mit den jüngeren Kindern der Märli-Theater-Gruppen, aus dem Kinder- und Jugendtheater Kunterbunt.


 

Aufführungstermine:

Freitag, 22. März      19.00 Uhr     
Ensemble 2
Samstag, 23. März 18.00 Uhr Ensemble 1 + Märli-Theater A
Sonntag, 24. März 17.00 Uhr Ensemble 2
Freitag, 29. März 19.00 Uhr Ensemble 1 + Märli-Theater A
Samstag, 30. März 18.00 Uhr Ensemble 2
Sonntag, 31. März 17.00 Uhr Ensemble 1 + Märli-Theater A
Sonntag, 7. April 17.00 Uhr Ensemble 3 + Märli-Theater B
Samstag, 13. April 18.00 Uhr Ensemble 3 + Märli-Theater B
Sonntag, 14. April 17.00 Uhr Ensemble 3 + Märli-Theater B

 

 

Künstlerische Leitung, Konzept und Idee: Mirca Dalla Piazza Popp

 

Regie Leitung Theatergruppen: Mirca Dalla Piazza Popp, Irene Sibler

 

Lieder: Christa Lang, Mirca Dalla Piazza Popp

 

Musik: Adina Friis

 

Choreografie/Tanz: Valeria Popp

 

Bühne/Technik: Hans Peter Popp

 

Praktikum: Sarah Oswald, Joel Kurmann

 

Kostüme/Requisiten: Christa Lang, Atelier Kunterbunt-Team

 

Kinderbetreuung/Helfer: Verein Kinder- & Jugendtheater Kunterbunt

 

 

 

Zum Kinder- und Jugendtheater

 


 

Fr 10. Mai Das ehrenwerte Haus Theatergruppe wirthuosi

 

20 Uhr

 

Für Erwachsene und Kinder
ab 10 Jahren


 

 

Vorverkauf: Gemeinde Dielsdorf, 044 854 71 71 

 

 

 

 

Theaterbar und Kasse eine Stunde vor Beginn geöffnet

Das ehrenwerte Haus


Eine kleine Gesellschaftssatire, gespielt von Menschen und Tischfiguren.


Seit vielen Jahren steht das dreistöckige Wohnhaus in der kleinen Stadt. Es wohnen nette, ehrenwerte Menschen drin. Etliche seit vielen Jahren. Manche ihr ganzes Leben. Vor kurzem hat das Haus seinen Besitzer gewechselt. Die neue Besitzerin lässt zuerst das Erdgeschoss renovieren, welches schon länger leer steht.
In diese zwei Wohnungen ziehen neue Leute ein: eine leicht schrullige Alte und ein Schriftsteller und seine Freundin, die Innenarchitektin. Diese hat den Auftrag, nach und nach das ganze Haus zu renovieren.


Doch irgendwie ist nicht alles so harmonisch und nett, wie es scheint. Was erzählen die vergessenen, verstaubten Kisten im Keller? Und wer zum Teufel ist Ida?

 

In der Theatergruppe Wirthuosi spielen u.a. drei Generationen der Familie Wirth & Co. mit – darunter Profi- und Amateur-DarstellerInnen. Das ehrenwerte Haus ist ihre zweite Bühnenproduktion. 

 

Regie: Geri Wirth

 

Spiel: Urs Heynen, Alvina Kelm, Christine Wirth, Karin Wirth

 

Sprecher*innen: Gabriela Freiburghaus, Heinz Gasser, Alvina Kelm, Christine, Geri, Karin, Tom Wirth, Marc Wyss

 

Figuren und Bühnenbild: Heinz Gasser

 

Autorin: Karin Wirth

 

Ton: Thomas C. Gass

 

 

 

 

Ein Anlass der Kulturkommission Dielsdorf

 


 

Mai / Juni Vorschau:
Safran, Dattel und Tannenbaum
Teatro Dalla Piazza

 

 



Ein amüsantes Erzähltheater mit orientalischem Wind,
für Menschen ab 6 Jahren. 

 

 


 

facebookinstagram
  Kulturagenda kulturzüri.ch